Arbeitslosen Forum Deutschland  

Zurück   Arbeitslosen Forum Deutschland > Arbeitslosengeld I (ALG I) > ALG I

ALG I Wann, wieviel, wie lange?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.12.2009, 11:43
Benutzerbild von wombat1
wombat1 wombat1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 100
Renommee-Modifikator: 17
wombat1 Einmalposter
Standard 13. Gehalt nicht gezahlt, was nun?

Habe folgende Frage: Gekündigt zum 31.12.09. Weihnachtsgeldanspruch besteht lt. Vertrag mit dem Novembergehalt, wurde vom Arbeitgeber einfach nicht gezahlt, daher Klage auf Zahlung beim zuständigen Arbeitsgericht. Nun zum Thema: Der Arbeitgeber gibt das 13. Gehalt (da ja nicht bezahlt) in der Aufstellung der Arbeitsagentur auch nicht an, d.h. das ALG 1 ist niedriger als es wäre, wenn das 13. Gehalt gezahlt worden wäre. Angenommen, das Gericht entscheidet nun für den Arbeitnehmer und der Arbeitgeber muß das 13. Gehalt doch zahlen. Kann der Arbeitslose eine Korrektur der Höhe des ALG 1 verlangen?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.12.2009, 17:10
Benutzerbild von Pharao
Pharao Pharao ist offline
Profi
 
Registriert seit: 30.01.2009
Beiträge: 10.309
Renommee-Modifikator: 696
Pharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste Kompetenz
Standard AW: 13. Gehalt nicht gezahlt, was nun?

Hi wombat1,

meist ist aber auch vertraglich geregelt, wenn der AN zB vor dem April kündigt oder gekündigt wird, das das zuvor bezahlte Weihnachtsgeld evtl zurück gefordert werden kann vom AG. Zudem ist meist die Höhe des Weihnachtgeldes nicht vereinbart und offizell besteht kein Anspruch auf ein 13.Gehalt. Meist steht das auch so in den Verträgen irgendwie drin.

Sollte das Gericht anders enscheiden, dann kannst du das natürlich beim Amt angeben, da dies ja dann nicht berücksichtig worden ist, allerdings ist das bischen mehr was das sehr wahrscheinlich ausmachen wird mehr als gering.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.12.2009, 17:43
Benutzerbild von Pharao
Pharao Pharao ist offline
Profi
 
Registriert seit: 30.01.2009
Beiträge: 10.309
Renommee-Modifikator: 696
Pharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste Kompetenz
Standard AW: 13. Gehalt nicht gezahlt, was nun?

Hier mal noch ein Link dazu ==> DRÜCK MICH
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.12.2009, 18:02
Benutzerbild von eod73
eod73 eod73 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2009
Alter: 40
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 14
eod73 Geselleeod73 Geselleeod73 Geselleeod73 Geselleeod73 Geselleeod73 Geselle
Standard AW: 13. Gehalt nicht gezahlt, was nun?

Zu welchem Datum wurde die Kündigung ausgesprochen?
War bei mir das selbe, im Juni zum 31.12. gekündigt und das Weihnachtsgeld bekam ich auch nicht mehr und man hat keinerlei juristische Chancen, war schon deswegen bei einem Arbeitsrechtler...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.12.2009, 08:46
Benutzerbild von wombat1
wombat1 wombat1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 100
Renommee-Modifikator: 17
wombat1 Einmalposter
Standard AW: 13. Gehalt nicht gezahlt, was nun?

Mein Arbeitsvertrag wurde mündlich geschlossen, wie übrigens alle anderen auch.Das ist in der Baubranche nun mal so üblich. Weihnachtsgeld wurde vertraglich vereinbart und auch anstandslos immer gezahlt. Vor 2 Jahren verstarb der Chef, er hatte sein Vermögen aber bereits zu Lebzeiten in eine Stiftung gesteckt. Bei dieser Stiftung war ich auch angestellt. Nun gibts einen neuen Stiftungsvorstand, der auf Sparkurs zu Lasten der Angestellten aus ist und einfach die Zahlung des Weihnachtsgeldes einstellt. Wie gesagt, zum einen vertraglich vereinbart, zum anderen jahrzehntelang ohne Einschränkung gezahlt. Daher wohl gute Chancen auf Zuerkennung des Arbeitsgerichtes. Und ein volles Gehalt mehr : 12 und davon 67% macht schon einiges mehr aus. Also würde die Agentur für Arbeit korrigieren?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.12.2009, 10:39
Benutzerbild von Pharao
Pharao Pharao ist offline
Profi
 
Registriert seit: 30.01.2009
Beiträge: 10.309
Renommee-Modifikator: 696
Pharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste KompetenzPharao Höchste Kompetenz
Standard AW: 13. Gehalt nicht gezahlt, was nun?

Hi,

wie schon gesagt, meisten steht da irgendwas mit "freiwillig" oder "...." drin und schon hat man keinen Anspruch auch wenn es die Jahre zuvor immer brave gezahlt worden ist. Hierzu müsste man aber mal den korekten Wortlaut hören der im Vertrag vereinbart worden ist, aber das kann ja dann eh ein Gericht entscheiden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
März-Gehalt im Leistungsantrag nicht angegeben oinker ALG II - Antragstellung 2 04.04.2009 21:21
ALG1,wann wird nicht gezahlt? lupo200 ALG I - Fragen und Antworten 1 16.02.2009 19:01
Was passiert, wenn AG Gehalt nicht nachzahlt? wombat1 ALG I - Fragen und Antworten 17 01.10.2008 08:18
Lohn nicht wie vereinbart gezahlt halfgreek78 ALG II - Sonstiges 5 15.08.2008 07:31
Miete und Strom nicht gezahlt Björn.G ALG II - Wohnung - Miete 18 15.04.2008 14:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Arbeitslosen NETZ Deutschland