Arbeitslosen Forum Deutschland  

Zurück   Arbeitslosen Forum Deutschland > Arbeitslosengeld II (ALG II) - (HARTZ IV) > Eingliederungsvereinbarungen - EGV > Maßnahmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.10.2010, 07:43
Benutzerbild von Seeanemon
Seeanemon Seeanemon ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2010
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 9
Seeanemon Einmalposter
Standard Maßnahme: Was muss ich alles mit mir machen lassen?

Hallo,

ich habe zwei Ausbildungen, habe privat über Vereinsaktivitäten auch div. weitere Qualifikationen etc. Bin ein aktiver engagierter Mensch. Mein Hindernis besonders in meiner kleinen Mittelstadt ist mein Patchwork-Lebenslauf, da die Arbeitgeber hier auf Nummer sicher gehen wollen und nur Leute einstellen mit 10 Jahre Firmenzugehörigkeit etc.

Aufgrunddessen schloss ich erfolgreich vor zwei Jahren eine Umschulung zur Industriekauffrau ab. Was heisst erfolgreich: in dem Betrieb wurde ich gemobbt ohne Ende, ich musste mich deshalb laufend krankschreiben lassen weil ich nicht konnte und am Tag hatte ich 4 Stunden Zugfahrt um zur Ausbildung zu kommen; deshalb bin ich nur sehr knapp durch die Prüfung gekommen.

Das ist jetzt 1 Jahr her. Ich suchte nach einem entspr. Arbeitsplatz vor Ort und im größeren Umkreis. Nur Absagen! Also ging ich zu Zeitarbeitsfirmen und nahm eine Stelle zur Produktionshelferin in einer Galvanikfirma vor 5 Monaten an. Das 8 Dauer-Pflicht-Stehen habe ich mit meiner verschobenen Hüfte nicht aushalten können und vom Chemie-Geruch wurde mir aber der Sommerhitze zum Brechreiz schlecht, so das ich aus gesundheitlichen Gründen abbrechen musste.

Meine SB, die von meinen Problemen und Themen NICHTS kapiert, wurde ich schneller in eine Maßnahme geschickt als das ich Muh machen konnte. I

Ich stecke jetzt in einer Maßnahme die an Langzeitarbeitlose gerichtet ist,, die schon JAHRELANG beruflich nichts mehr getan haben und die im Rahmen dieser Maßnahme, an Tagesstruktur erstmal gewöhnt werden müssen!!!! Und zu Praktika etc überredet!!!!! Einer schläft regelmäßig ein!!!!!!
Die Dozenten die ein Tag mäßig vertretungshalber aufkreuzen wissen nichts, leiern ihr Sach runter, kapieren nichts, wissen nicht wie Fax funktioniert oder Kopierer heller zu stellen geht. Die Teilnehmer haben keine Lust auf computer lernen etc.. Eine ansprechbare Dozentin weiss nichts über die Rahmenbedingungen der vorgeschriebenen Praktika.

Als Teilnehmerin soll ich anderen Computer beibringen, obwohl ich von den Leuten selbst weiss, dass die sich zu alt fühlen um nochmal Computer lernen zu wollen (oder sie geben das in dem Kurs vor um es hier nicht tun zu müssen), obwohl die Dozenten für sowas bezahlt werden und ich nicht.

Da ist mir endgültig der Faden gerissen. Ich habe gesagt ich arbeite nicht für gratis, während ich in der Zeit auch Arbeit suchen gehen kann um Geld zu VERDIENEN wie es ja Ziel dieser Maßnahme sein soll, da mir Bewerbung schreiben an dem Tag verwehrt wurde. Die Dozentin glaubt auch an mir jetzt ein Exempel statuieren zu müssen oder weil ich mitdenke und eigentlich an übliche soziale Regelen gewohnt bin, an mir was demonstrieren zu müssen...da bin ich aufgestanden und gegangen !

Ich wolte zum Arbeitsamt - RAUS aus dieser saudummen, menschenverachtenden Horror-Maßnahme. Aber bevor ich mich bei der Sinnlosigkeit Arbeitsamt gemeldet habe, habe ich 3 Stunden telefoniert, um zumindest im Rahmen eines Gratis-Praktikums raus aus dem Horror zu kommen - und ich habe zwei gefunden!!!! (und was bringt mir diese Hals-über Kopf-Notmaßnahme? ich verschleudere meine Arbeitskraft für gratis, habe riesen Aufwand für nichts und Übernahme selbstredend nicht, das war von vorn herein die Bedingung für dieses Praktikum seitens des AG - und bringen tut es mir GAR NICHTS, da in einer Gärtnerei.

Was soll ich jetzt tun? Käme ich auch anders aus dieser Horror-Maßnahme raus, die noch ein halbes Jahr gehen soll? Wie soll ich denn Arbeit finden, wenn ich solche Sachen machen muss, die nichts mit Arbeitsuche zu tun haben und Fahrerei habe ich jetzt auch wieder und ich habe keinen PC / Drucker daheim..

IST DAS MENSCHENWÜRDE? WIRD DIE MENSCHENWÜRDE NICHT IM RAHMEN DIESER FEHLMA?NAHMEN NICHT ANDAUERND MIT FÜSSENGETRETEN? Einen sehr viel effektiveren und sehr viel billigeren Vhs - Kurs für Buchhaltung wird mir nicht bezahlt!!!!

Wo soll das hinführen, wenn niemand mehr sein Gehirn einschaltet? Wer erlässt die Gesetze für diese unsinnigen Regeln für Maßnahmen? Warum werden keine sinnvollen, den Anforderungen gerecht werdenden Maßnahmen finanziert? Eine der Qualitätsanforderungen der Arbeitsamt-Maßnahmen sind wohl eine bestimmte Tischhöhe etc..
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.10.2010, 14:00
Benutzerbild von Ophelia
Ophelia Ophelia ist offline
Profi
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 1.713
Renommee-Modifikator: 240
Ophelia Höchste KompetenzOphelia Höchste KompetenzOphelia Höchste KompetenzOphelia Höchste KompetenzOphelia Höchste KompetenzOphelia Höchste KompetenzOphelia Höchste KompetenzOphelia Höchste KompetenzOphelia Höchste KompetenzOphelia Höchste KompetenzOphelia Höchste Kompetenz
Standard AW: Maßnahme: Was muss ich alles mit mir machen lassen?

Wieso nutzt die Zeit der Maßnahme nicht, Stellen zu suchne, Dich zu bewerben. Wenn Du keinen PC zuhause hast, kannst Du da ja sowieso nichts machen... Und dort gibt es ja offensichtlich PCs und Internet....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.10.2010, 14:31
Benutzerbild von Step
Step Step ist offline
 
Registriert seit: 11.12.2005
Beiträge: 5.221
Renommee-Modifikator: 492
Step Höchste KompetenzStep Höchste KompetenzStep Höchste KompetenzStep Höchste KompetenzStep Höchste KompetenzStep Höchste KompetenzStep Höchste KompetenzStep Höchste KompetenzStep Höchste KompetenzStep Höchste KompetenzStep Höchste Kompetenz
Standard AW: Maßnahme: Was muss ich alles mit mir machen lassen?

Zitat:
Zitat von Ophelia Beitrag anzeigen
Wieso nutzt die Zeit der Maßnahme nicht, Stellen zu suchne, Dich zu bewerben.
Hat sie doch geschrieben:

Zitat:
Zitat von Seeanemone Beitrag anzeigen
Da ist mir endgültig der Faden gerissen. Ich habe gesagt ich arbeite nicht für gratis, während ich in der Zeit auch Arbeit suchen gehen kann um Geld zu VERDIENEN wie es ja Ziel dieser Maßnahme sein soll, da mir Bewerbung schreiben an dem Tag verwehrt wurde.
Ich denke, sie wird auch weiterhin dazu verdonnert, den "Kurs zu leiten". Das ist inzwischen üblich in diesen Sinnlosmaßnahmen. Den Dozenten werden mehrere Kurse gleichzeitig aufgebrummt und die schaun dann im Tagesverlauf hin und wieder mal in ihren Kursen vorbei und verdonnern diejenigen, die am meisten Erfahrung haben dazu, den anderen zu helfen.

@Seeanemone

Wenn Dich der Kurs krank macht, dann gehe zum Arzt und lasse Dich krank schreiben

Gleichzeitig wendest Du Dich an Deinen SB und beschwerst Dich dort. Wenn der keine Zeit hat, gehst Du zum Teamleiter. Verweigert auch der, dann zum Dienststellenleiter. Aber auf keinen Fall abwimmeln lassen! Gleichzeitig wendest Du Dich an das Kundenreaktionsmanagement und schilderst den Fall so ausführlich wie möglich. Nur grundlos abbrechen solltest Du die Maßnahme nicht, denn dann gibt es Leistungskürzungen.
__________________
:::: Moderator ::::

- FAQ & Hilfe - ALN-Portal - ONLINE BEWERBUNG - Arbeitsagenturhinweise SGB II -

Bitte informieren Sie sich unbedingt selbst über die hier behandelten Themen.
Die von mir gemachten Äusserungen oder Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur
meine persönliche Meinung wieder und stellen auch dann keine Rechtsberatung dar,
wenn ich meine persönliche Auffassung zu Rechtsvorschriften oder ihrer Anwendung äußere.
Hier verlinkte, auszugsweise oder vollständig wiedergegebene Pressemeldungen geben
nicht unbedingt die Meinung des Forumsbetreibers oder der Moderation wieder.
---------------------------------------------------------------------------------------------
Hinweis in eigener Sache:
Der Betrieb einer Webseite kostet neben viel Arbeit in unserer Freizeit auch Geld für
die Servermiete und den Traffic.Wenn Sie also meinen, das Ihnen hier weitergeholfen wurde,
würde sich der Forenbetreiber auch über eine kleine Spende wirklich freuen.
Für diesem Fall bitten wir die Kontonummer für Spenden per PN bei den Moderatoren zu erfragen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.10.2010, 15:13
Benutzerbild von Tapir
Tapir Tapir ist offline
Profi
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 1.024
Renommee-Modifikator: 199
Tapir Höchste KompetenzTapir Höchste KompetenzTapir Höchste KompetenzTapir Höchste KompetenzTapir Höchste KompetenzTapir Höchste KompetenzTapir Höchste KompetenzTapir Höchste KompetenzTapir Höchste KompetenzTapir Höchste KompetenzTapir Höchste Kompetenz
Standard AW: Maßnahme: Was muss ich alles mit mir machen lassen?

Zitat:
Zitat von Seeanemone Beitrag anzeigen
..........Als Teilnehmerin soll ich anderen Computer beibringen.....
Das solltest Du dann einfach nicht mehr tun. Oder mache dem Bildungsträger das Angebot, Dich einzustellen.
Wenn Deine Kolleginnen Dich um Hilfe bitten, dann verweist Du sie an die Dozenten.
Wenn Dir von den Dozenten angetragen wird, Deine Kollegen zu beschulen, dann frage, wie hoch der Honorarsatz ist und wo Du die Rechnung hinschicken sollst.

Ansonsten setzt Du Dich in den Kurs und machst die Dinge, die für Dich wichtig sind, nämlich Bewerbungen schreiben.

Gruß, T.

P.S. Achja, und nicht vergessen: dem Kundenreaktionsmanagement Bescheid sagen!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.10.2010, 16:07
Benutzerbild von Systemgegner
Systemgegner Systemgegner ist offline
Profi
 
Registriert seit: 01.05.2010
Beiträge: 371
Renommee-Modifikator: 62
Systemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner Kompetenzteam
Standard AW: Maßnahme: Was muss ich alles mit mir machen lassen?

Dieses Maßnahmegedöhns nimmt immer skurrilere Formen an.
Was sind das denn für Leute die solche Maßnahmen leiten?

Gegen sinnvolle Maßnahmen die eventuell beim Arbeitgeber ein wohlwollendes nicken hervorrufen ist bestimmt nicht einzuwenden, zudem wenn sie noch vom Amt bezahlt werden.
Einem geschenktem Gaul sollte man nicht ins Maul schauen!
Die Betonung liegt aber auf sinnvoll bzw. zweckmäßig!
Solche Kaspereien sind (Steuer)Geld- und (Bewerber)Zeitverschwendung mit Verblödungseffekt!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.10.2010, 16:16
Benutzerbild von spaceman
spaceman spaceman ist offline
Profi
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 1.099
Renommee-Modifikator: 147
spaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenz
Standard AW: Maßnahme: Was muss ich alles mit mir machen lassen?

Auch das kenne ich irgendwoher.

In meiner letzten Maßnahme war am Anfang nur ein Jobcoach da und eine Dozentin die einmal in der Woche kam und irgendwas von 7 Hüten usw labberte.

Fakt war, das einige Teilnehmer gerade mal fähig waren den PC anzuschalten, mehr aber auch nicht. Ist auch nicht verwunderlich wenn man das nie gebraucht hat.

An Bewerbungen schreiben war so überhaupt nicht zu denken. Und laut aussage des Jobcoach sei sie auch nicht dazu da ihnen zu helfen, weil das in der Maßnahme auch nicht vorgesehen sei.

In 2 Monaten würde allerdings ein Dozent kommen der sich gut mit Office und Co. auskennt.

Ich hab das dann eben freiwillig übernommen und am Schluß waren meine 2 "Schülerinnen" soweit das sie einen eignen Emailaccount hatten, selbstständig Bewerbungen schreiben konnten, und nach Stellen suchen konnten.
Gut für die beiden kann aber uach nciht Sinn einer solchen Maßnahme sein.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.10.2010, 10:44
Benutzerbild von Seeanemon
Seeanemon Seeanemon ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2010
Beiträge: 14
Renommee-Modifikator: 9
Seeanemon Einmalposter
Standard AW: Maßnahme: Was muss ich alles mit mir machen lassen?

Hallo

Ja, also das habe ich klar gemacht, dass ich IN der Maßnahme nichts tun werde. Tatsächlich werde ich mich wirklich an den Maßnahmen-Chef wenden und mich dort bewerben.

Fazit dieser Maßnahme: sinnlos rausgeschleuderte Steuergelder: sinnlose Maßnahme, sinnloses Fahrgeld für Praktika selbst wenn sie sonstwohin sind und meist sinnlose Praktika und sinnlose Belastung der Krankenkassen für Krankmeldung, wenn mich der Zustand krank macht. Also schlechtes Gewissen machen für Staatsverschuldung und Sozialkosten IST NICHT MEHR, zumal es gesetzlich offiziell erlaubt praktiziert wird.

Was das Praktikum betrifft mit dem ich mich schnellstmöglich aus der sinnlos - maßnahme rausretten konnte: es ist nicht in einer Gärtnerei sondern in einem Bereich, der mir sogar sehr zusagt und ich deshalb auch gerne hingehe. Ich kann wirklich was da lernen und mitnehmen - aber eine Übernahme ist auch hier von vornherein ausgeschlossen.

So sitze ich also 9 Stunden des Tages im Betrieb, davon arbeite ich 8 Stunden GRATIS (um in der Mittagspause raus zu gehen eine Stunde, fehlt mir als Hartzi das Geld um mal n Kaffee zu trinken....ja, ok, nicht immer, aber meistens,auf jeden Fall zur Zeit)

Eine solche Maßnahme verschuldet auch immer mit Zusatzkostenaufwand der nicht berücksichtigt wird! Mir daheim gut und günstig was kochen dann geht es . aber ich erhielt den Anruf an einem Dienstag und am nächsten Tag Mittwoch sollte ich schon hin...also erstmal Fahrgeld vorstrecken, Vesper zusammenstellen usw.

Hilfe und der ganze Wahnsinn soll noch 6 Monate gehen, ich bin erst ca 2-3 Wochen in der Maßnahme! Interessen für Praktika trudeln bei mir zuhaus ein.In meinem Lebenslauf kann ich also jetzt mittlerweile 12 - 13 vermerken. Ich wollte dieses Gratis-Arbeiten nicht mehr - und jetzt stecke ich wieder drin.

Ich brauche einen ganz anderen Unterstützungsansatz um mit MEINEN Voraussetzungen einen Job zu finden. Ich habe mir eigens Literatur besorgt -jetzt habe ich keine Zeit die zu bearbeiten!! stattdessen muss ich sinnlos-Sach machen. Es ist so oft passiert, dass Eigeninitiative durch so Maßnahmen torpediert werden Auch ich habe nur 12-14 Stunden am Tag.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.10.2010, 12:11
Benutzerbild von spaceman
spaceman spaceman ist offline
Profi
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 1.099
Renommee-Modifikator: 147
spaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenz
Standard AW: Maßnahme: Was muss ich alles mit mir machen lassen?

Ich lese immer nur sinnlos, sinnlos, sinnlos und noch mal sinnlos.

Es kann sein des für einen selbst sinnlos ist. Aber man ist ja wohl kaum alleine in der Maßnahme. Es gibt in den Bewerbungsmaßnahmen immer mal Leute die gerade mal den PC einschalten können.
Für die ist sowas sicher nicht sinnlos.
Und das gilt auch für andere Maßnahmen. Und selbst wenn, einen Anspruch auf seine supersinnvolle Traummaßnahme hat man eben leider nicht.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.10.2010, 13:19
Benutzerbild von Systemgegner
Systemgegner Systemgegner ist offline
Profi
 
Registriert seit: 01.05.2010
Beiträge: 371
Renommee-Modifikator: 62
Systemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner KompetenzteamSystemgegner Kompetenzteam
Standard AW: Maßnahme: Was muss ich alles mit mir machen lassen?

Die Beiträge hier geben natürlich ausschließlich die persönlichen Meinungen der User wieder und für jeden mag so eine Maßnahme einan anderen oder gar keinen Nutzen haben.

"Ja", die Agentur ist kein Wunschkonzert aber auch "ja" zu jeglicher konstruktiver Kritik gegen solche Maßnahmen.
Diese Maßnahmen kosten Steuergelder die wir alle bezahlt haben und hoffentlich demnächst auch bald wieder zahlen werden, jegliche Maßnahme sollte sinnvoll, also zielgerichtet und zweckdienlich sein und keinerlei Alibifunktionen erfüllen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.10.2010, 20:06
Benutzerbild von spaceman
spaceman spaceman ist offline
Profi
 
Registriert seit: 13.11.2009
Beiträge: 1.099
Renommee-Modifikator: 147
spaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenzspaceman Höchste Kompetenz
Standard AW: Maßnahme: Was muss ich alles mit mir machen lassen?

Nur wäre es wahrscheinlich schwer möglich und womöglich noch teurer, jedem Kunden die für ihn passende Maßnahme zu zuweisen.

Wenn jemand sagt er hatte x Bewerbungen und 0 Gespräche, dann geht die Agentur eben oft zu Unrecht davon aus, das es an den Bwerbungen liegt und will das durch solche Maßnahmen verbessern.

Ausnahmen gibt es da auch. Eine Bekannte von mir, Abiturientin war zur selben Zeit arbeitslos wie ich. Zufällig hatten wir den selben SB. Sie wurde allerdings in ihren 10 Monaten nie in eine Maßnahme geschickt.

Sie war dann so "frech" nachzufragen und es heiß "Bei jemand mit Abitur erwate ich das er weiß wie ers ich bewirbt".

Das kann es natürlich auch nicht sein.
Ebenso das in den Maßnahmen Teamleiterinnen als Teilnehmerinnen da sind, die vorher im Personalbüro gearbeitet haben, oder aus einem ähnlichen Bereich kommen, oder Leute bei denen nur auf Qualfikationen geschautw ird und weniger auf Anschreiben.

Natürlich läuft da vieles falsch aber es gibt auch genug Leute die, diese Sachen wirklcih benötigen. Nur leider ließt man ihr im Forum von den Leuten immer nur das gleiche ala:

"Ich bin Informatiker ich weiß wie man PCs bedient"
"..meine Bewerbungen sind perfekt"
"Ich habe besseres zu tun.."
"Sinnlose Maßnahme... Schikane"
usw.

Das alles als sinnlos zu bezeichnen ist genauso der falsche Weg wie alles gut zu heißen.
Und besser als daheim zu sein ist das alle Mal. Und sehr oft hat man auch die Ruhe vor den "ach so bösen SB". (was auch wieder ein Thema für sich ist)

Ich hätte auch gerne eine Maßnahme gehabt, die einen wieder an das Arbeitsleben gewöhnt, das war echt schwierig, aber es ist ja kein Wunschkonzert.

Man hört immer nur Leute schimpfen udn wettern, gegen solche Maßnahmen. Ich sage es da immer knallhart. Wenn einem das ganze nicht paßt kann man ja auf die Unterstützung verzichten, aber das ist ja wieder auch nicht recht.

Bei anderen Fragen wird hier wesentlich schärfer argumentiert. Aber hier scheint allgemein die Meinung zu herrschen das sowas "sinnlos" ist.

Und noch was! Nur fragenden kann geholfen werden. In meinen Maßnahmen lief auch nicht alles rund. Aber es konnte alles bei einem klärenden Gespräch mit dem Chef der Einrichtung behoben werden. Nur einem Fall war eien Meldung an die Agentur von nöten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
maßnahme


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss man sich von seinem Vermittler alles gefallen lassen? Zitrone Allgemeine Fragen 1 20.07.2009 17:04
was muss ich alles beachten? tazzy ALG II - Sonstiges 11 22.05.2008 22:40
Möchte keinen Euro Job oder Maßnahme machen Petexx 1,- €uro Jobs 1 14.07.2006 03:20
alg II von partner - muss ich mich anlegen lassen? cori Allgemeine Fragen 2 25.01.2006 21:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Arbeitslosen NETZ Deutschland