Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mann weg und keine Möglichkeit noch mehr zu arbeiten

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.09.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1

    Mann weg und keine Möglichkeit noch mehr zu arbeiten

    Hallo Allerseits,

    bin neu hier und bräuchte dringend ein paar Tipps oder Infos oder sonst einen guten Rat. Hoffe, ich bin in diesem Forum richtig, falls nicht tut es mir leid, ich weiß nicht wo ich es sonst hinschreiben soll.

    Mir ist Folgendes passiert:

    Vor etwa 3 Monaten ist mein Mann quasi über Nacht mit einer anderen Frau verschwunden und hat mich mit unserer 12-jährigen Tochter sitzen gelassen. Ich habe keine Ahnung wo er ist, seitdem auch nichts mehr von ihm gehört, ich vermute schwer, dass er sich ins Ausland abgesetzt hat.

    Nun stehe ich da und weiß nicht so recht was ich machen soll. Er war der Hauptverdiener, ich arbeite seit einigen Jahren auf geringfügiger Basis und verdiene ziemlich genau 400 € im Monat. Außerdem bekomme ich natürlich Kindergeld, 184 €. Wir haben eine Warmmiete von 700 € (3 Zimmer – Wohn- Schlaf- und Kinderzimmer), die ich alleine natürlich nicht zahlen kann. Nun bin ich bereits ins Wohnzimmer umgezogen und habe das Schlafzimmer untervermietet für 250 €. Insgesamt habe ich also etwa 830 € im Monat zur Verfügung und deutlich höhere Ausgaben (Miete, Telefon, Auto (ist unentbehrlich), Strom, Betreuungskosten, Essen, Kleidung, usw.). Zur Zeit leben wir noch von meinen Ersparnissen, aber die reichen nicht mehr lange.

    Mehr arbeiten oder einer anderen Arbeit nachgehen kann ich nicht, egal wie ich es drehe und wende, weil das mit der Betreuung meiner Tochter nicht zu machen ist. Sie hat Pflegestufe 1 und kann nicht alleine bleiben. Der Aufwand für ihre Betreuung ist enorm, 5 – 6 mal im Monat muss ich sie spontan von der Schule abholen, wir haben ständig Arzttermine, eine Ganztagsbetreuung vor zwei Jahren ist schon mal gescheitert. Sie bekommt zwar Sachleistungen von der Pflegekasse aber das reicht für eine zuverlässige Betreuung nicht mal ansatzweise aus. Ich muss sehr oft früher von der Arbeit gehen oder kann erst gar nicht kommen. Mein jetziger Arbeitgeber verschafft mir die nötige Flexibilität aber ich glaube diese Stelle war ein einmaliger Glücksgriff. Eine Vollzeitstelle scheidet in den nächsten Jahren jedenfalls leider komplett aus.

    Ich habe wahnsinnige Angst davor Hartz IV zu beantragen aber ich komme wohl langfristig nicht darum herum.

    Nun meine Frage: könnte im Fall von Hartz IV das Jobcenter wirklich von mir verlangen meinen Minijob für eine andere Stelle aufzugeben? Ich kann mir nicht helfen, aber ich wüsste nicht wie ich das machen soll.

    Wohngeld würde ich vermutlich nicht bekommen, mit meinem jetzigen Geld habe ich ja nicht mal den Hartz IV Satz. Oder liege ich da falsch?

    Solange ich keine Ahnung habe wo mein Mann überhaupt ist kann ich Unterhalt ja wohl auch vergessen.

    Gibt es noch irgendwelche anderen Möglichkeiten oder Hilfen, die ich beantragen könnte?

    Ich hoffe sehr ihr könnt mir vielleicht helfen, diese ganze Situation raubt mir wirklich den Schlaf.

    Besten Dank

    Sandra

  2. #2
    Profi
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Rüdersdorf
    Beiträge
    350

    AW: Mann weg und keine Möglichkeit noch mehr zu arbeiten

    Also ich würde an Deiner Stelle erst mal zum Rechtsanwalt gehen. Denn ihr sied verheiratet und Dein Mann ist Dir und Deinem Kind erst mal zu Unterhalt verpflichtet. Da Du ja wahrscheinlich kein Ged hast, um einen Rechtsanwalt zu bezahlen müsste der Staat für Dich einspringen mittels Beratungshilfeschein bzw. Prozesskostenbeihilfe.

    Im übrigen würde das Job Center, wenn Du ALG II beantragst, auch erst mal von Dir fordern prüfen zu lassen inwiefern Dein Mann Dir unterhaltspflichtig ist. Denn Unterhalt geht vor ALG II.

    Angela

  3. #3
    Avatar von Helga40
    Registriert seit
    13.06.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    5.346

    AW: Mann weg und keine Möglichkeit noch mehr zu arbeiten

    Warum werden nur Sachleistungen erbracht? Was ist mit den 235 Euro Pflegegeld? Welche Krankheit hat dein Kind? Pflegestufe 1 bedeutet ja unter 3 Stunden tägliche Hilfe und im Normalfall kann das Jobcenter da trotzdem Vollzeitarbeit verlangen.
    :::: Moderator ::::

    - FAQ & Hilfe - ALN-Portal - ONLINE BEWERBUNG - Arbeitsagenturhinweise SGB II -

    Bitte informieren Sie sich unbedingt selbst über die hier behandelten Themen.
    Die von mir gemachten Äusserungen oder Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur
    meine persönliche Meinung wieder und stellen auch dann keine Rechtsberatung dar,
    wenn ich meine persönliche Auffassung zu Rechtsvorschriften oder ihrer Anwendung äußere.
    Hier verlinkte, auszugsweise oder vollständig wiedergegebene Pressemeldungen geben
    nicht unbedingt die Meinung des Forumsbetreibers oder der Moderation wieder.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Hinweis in eigener Sache:
    Der Betrieb einer Webseite kostet neben viel Arbeit in unserer Freizeit auch Geld für
    die Servermiete und den Traffic.Wenn Sie also meinen, das Ihnen hier weitergeholfen wurde,
    würde sich der Forenbetreiber auch über eine kleine Spende wirklich freuen.
    Für diesem Fall bitten wir die Kontonummer für Spenden per PN bei den Moderatoren zu erfragen.

  4. #4
    Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    19.06.2012
    Ort
    poldisheim
    Beiträge
    28

    AW: Mann weg und keine Möglichkeit noch mehr zu arbeiten

    Wenn du noch verheiratwt bist hast du in jedem Fall Anspruch auf Unterhalt und auch auf Ausgleich.
    Ich würde an deiner Stelle sofort zum Jugendamt gehen und Unterhalt einklagen. Auch so würde ich einen Rechtsanwalt beauftragen.
    Vierlleicht kann dir zur Überbrückung das Amt weiterhelfen.

  5. #5
    Profi Avatar von Pharao
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10.846

    AW: Mann weg und keine Möglichkeit noch mehr zu arbeiten

    Hi HabsSoSatt,

    vielleicht gelegendlich mal auch auf`s Datum gucken. Ich glaube nicht, das den Fragesteller das noch interessieren wird, zumal er sich seit seinem Einmalpost vor 1 Jahr auch nicht mehr gemeldet hat.

Ähnliche Themen

  1. arbeiten wollen, aber keine Möglichkeit?!
    Von clausi im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 21:59
  2. Wenn mein Mann arbeiten würde bekomme ich trotzdem ALG 2?
    Von abc123 im Forum ALG II - Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 13:54
  3. muss mein mann 100 km weiter weg arbeiten + ganze woche schl
    Von expressfee im Forum ALG II - Bedarfsgemeinschaften
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 00:46
  4. ALG II und Möglichkeit im Ausland zu arbeiten
    Von aloavera im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 22:37
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 15:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •