Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Frage zur ALG I und Eltern Pflegen

  1. #1
    Benutzer Avatar von KennyHH
    Registriert seit
    26.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10

    Frage zur ALG I und Eltern Pflegen

    Hallo,

    ich bin gerade Arbeitslos geworden (Antrag ist schon drin usw.). Ich habe nun eine Frage:

    • Wie sieht es aus wenn ich die Pflege (Stufe 1) von meine Mutter übernehme?
    • Wie lange kann / darf ich das machen (ich würde das gerne länger machen da meine Mutter Depressives Demenz hat)?
    • Was passiert da mit mein Arbeitslosengeld und das Pflegegeld?
    • Was muss ich dem Arbeitsamt vorlegen?

    Eigentlich würde ich gerne viel mehr darüber wissen, aber mehr fällt mir gerade nicht ein.

    Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.

    MfG und Danke im voraus!

  2. #2
    Avatar von Helga40
    Registriert seit
    13.06.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    5.349

    AW: Frage zur ALG I und Eltern Pflegen

    Solange du der Arbeitsvermittlung in dem Umfang zur Verfügung stehst in welchem du dich verfügbar erklärt hast, brauchst du das gar nicht weiter mitteilen. Allerdings kannst du dann nicht einfach Arbeit mit "Ich pflege doch meine Mutter." ablehnen.
    :::: Moderator ::::

    - FAQ & Hilfe - ALN-Portal - ONLINE BEWERBUNG - Arbeitsagenturhinweise SGB II -

    Bitte informieren Sie sich unbedingt selbst über die hier behandelten Themen.
    Die von mir gemachten Äusserungen oder Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur
    meine persönliche Meinung wieder und stellen auch dann keine Rechtsberatung dar,
    wenn ich meine persönliche Auffassung zu Rechtsvorschriften oder ihrer Anwendung äußere.
    Hier verlinkte, auszugsweise oder vollständig wiedergegebene Pressemeldungen geben
    nicht unbedingt die Meinung des Forumsbetreibers oder der Moderation wieder.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Hinweis in eigener Sache:
    Der Betrieb einer Webseite kostet neben viel Arbeit in unserer Freizeit auch Geld für
    die Servermiete und den Traffic.Wenn Sie also meinen, das Ihnen hier weitergeholfen wurde,
    würde sich der Forenbetreiber auch über eine kleine Spende wirklich freuen.
    Für diesem Fall bitten wir die Kontonummer für Spenden per PN bei den Moderatoren zu erfragen.

  3. #3
    Benutzer Avatar von KennyHH
    Registriert seit
    26.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10

    AW: Frage zur ALG I und Eltern Pflegen

    Zitat Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
    Solange du der Arbeitsvermittlung in dem Umfang zur Verfügung stehst in welchem du dich verfügbar erklärt hast, brauchst du das gar nicht weiter mitteilen. Allerdings kannst du dann nicht einfach Arbeit mit "Ich pflege doch meine Mutter." ablehnen.
    Das ist mir klar. Aber ich kann nicht gleichzeitig Arbeiten und meine Mutter pflegen.

  4. #4
    Profi Avatar von bydgo
    Registriert seit
    23.12.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.979

    AW: Frage zur ALG I und Eltern Pflegen

    Hallo KennyHH,

    falls du jetzt nur deine Mutter pflegen willst, solltest du dich mindestens 1 Tag dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen, damit du dir einen Anspruch auf ALG1 sicherst.

    Dieser Anspruch verfällt erst 4 Jahre nach entstehen.

    Allerdings solltest du dich während der Pflege der Mutter um deine eigene Krankenversicherung kümmern.

    Gruß

  5. #5
    Profi
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Rüdersdorf
    Beiträge
    350

    AW: Frage zur ALG I und Eltern Pflegen

    Da Deine Mutter die Pflegestufe 1 hat, hätte sie auch Anspruch auf häusliche Krankenpflege, d. h. ein Teil der Pflege könnte auch von einem Pflegeunternehmen erbracht werden. Dann hätte Deine Mutter auch Anspruch auf Tagespflege. Hast Du darüber schon mal mit einem Pflegeunternehmen gesprochen?

    Es ehrt Dich sehr das Du die komplette Pflege Deiner Mutter selbst machen möchtest. Aber glaube mir, es ist besser einen Teil, sofern es finanziel möglich ist abzugeben. Es tut Dir und auch Deiner Mutter gut wenn ihr beide noch etwas Euer eigenes Leben habt.

    Ich erlebe es in meiner Tätigkeit häufiger das Angehörige zugeben das es besser gewesen wäre sich früher unterstützen zu lassen.

    Angela

  6. #6
    Avatar von Helga40
    Registriert seit
    13.06.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    5.349

    AW: Frage zur ALG I und Eltern Pflegen

    Aber ich kann nicht gleichzeitig Arbeiten und meine Mutter pflegen.
    Dann hast du auch keinen Anspruch auf ALG 1. Wovon willst du dann leben? ALG 2 wird es auch nicht geben, Pflegestufe 1 bedeutet nämlich unter 3h/Tag Pflege, d. h., dass dir neben der Pflege noch eine Vollzeittätigkeit zuzumuten ist. Und dann hättest du dann wieder ALG 1 Anspruch. Da beißt sich die Katze in den Schwanz.
    :::: Moderator ::::

    - FAQ & Hilfe - ALN-Portal - ONLINE BEWERBUNG - Arbeitsagenturhinweise SGB II -

    Bitte informieren Sie sich unbedingt selbst über die hier behandelten Themen.
    Die von mir gemachten Äusserungen oder Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur
    meine persönliche Meinung wieder und stellen auch dann keine Rechtsberatung dar,
    wenn ich meine persönliche Auffassung zu Rechtsvorschriften oder ihrer Anwendung äußere.
    Hier verlinkte, auszugsweise oder vollständig wiedergegebene Pressemeldungen geben
    nicht unbedingt die Meinung des Forumsbetreibers oder der Moderation wieder.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Hinweis in eigener Sache:
    Der Betrieb einer Webseite kostet neben viel Arbeit in unserer Freizeit auch Geld für
    die Servermiete und den Traffic.Wenn Sie also meinen, das Ihnen hier weitergeholfen wurde,
    würde sich der Forenbetreiber auch über eine kleine Spende wirklich freuen.
    Für diesem Fall bitten wir die Kontonummer für Spenden per PN bei den Moderatoren zu erfragen.

  7. #7
    Benutzer Avatar von KennyHH
    Registriert seit
    26.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    10

    AW: Frage zur ALG I und Eltern Pflegen

    Ok, ich danke für Euer Antworten. Ich werde mich ans Arbeitsamt wenden, mal sehen was die mir sagen.

Ähnliche Themen

  1. Putzen und pflegen - aber legal
    Von ALN - Robot im Forum Aktuelle Meldungen aus dem Arbeitslosen NETZ
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 06:16
  2. Muss Schülerin Mutter pflegen?
    Von lenora89 im Forum ALG II - Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.04.2009, 07:49
  3. Wo Maschinen Menschen pflegen
    Von ALN - Robot im Forum Aktuelle Meldungen aus dem Arbeitslosen NETZ
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 12:20
  4. Frage wegen Auszug bei den Eltern(Mutter), U25
    Von sunce im Forum U25 Wohnung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 14:39
  5. Mutter pflegen statt Job?!
    Von frederike im Forum ALG II - Arbeitslosengeld II
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 14:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •