Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Krankengeld

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    wissen
    Beiträge
    1

    Krankengeld

    HALLO LEUTE ,

    also,ich hab folgendes problem mit meiner krankenkasse , am 05.05.2016 wurde ich von der aok ausgesteuert , pünktlich nach 78 wochen.allerdings stellte sich in dieser zeit während der angeordneten reha , ein vollkommen neues krankheitsbild heraus , was mit dem zuvor nichts gemein hat.mein arzt schrieb mich weiter krank noch bis zum 16.06.2016.ich dachte wäre alles ok und meldete mich ab da unverzüglich beim a-amt ,denn mir wurde dort zuvor gesagt ich könne mich erst dort arbeitssuchend melden wenn ich wieder gesund wäre.so,jetzt mein problem ,nun will die aok die fehlzeit vom 05.05.2016 - 16.06.2016 von mir erstattet haben ,wegen der sogn.versicherungspflicht.also ,erstens neue krankheit ,zweitens weiter krank und drittens wie sollte ich mich versichern!?
    hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
    danke
    wahlo777

  2. #2
    Avatar von Helga40
    Registriert seit
    13.06.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    5.345
    Wenn die Krankenkasse was erstattet haben will, was hat das dann jetzt mit ALG 1 zu tun? Wäre das nicht eine Frage für ein Krankenkassenforum?

    Ansonsten: bitte halte dich an die Regeln des Forums. Das Schreiben unter Verwendung von Groß- und Kleinschreibung ist ein Zeichen von Respekt den Menschen gegenüber, die dir helfen sollen und wird hier erwartet.
    :::: Moderator ::::

    - FAQ & Hilfe - ALN-Portal - ONLINE BEWERBUNG - Arbeitsagenturhinweise SGB II -

    Bitte informieren Sie sich unbedingt selbst über die hier behandelten Themen.
    Die von mir gemachten Äusserungen oder Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur
    meine persönliche Meinung wieder und stellen auch dann keine Rechtsberatung dar,
    wenn ich meine persönliche Auffassung zu Rechtsvorschriften oder ihrer Anwendung äußere.
    Hier verlinkte, auszugsweise oder vollständig wiedergegebene Pressemeldungen geben
    nicht unbedingt die Meinung des Forumsbetreibers oder der Moderation wieder.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Hinweis in eigener Sache:
    Der Betrieb einer Webseite kostet neben viel Arbeit in unserer Freizeit auch Geld für
    die Servermiete und den Traffic.Wenn Sie also meinen, das Ihnen hier weitergeholfen wurde,
    würde sich der Forenbetreiber auch über eine kleine Spende wirklich freuen.
    Für diesem Fall bitten wir die Kontonummer für Spenden per PN bei den Moderatoren zu erfragen.

  3. #3
    Profi Avatar von bydgo
    Registriert seit
    23.12.2009
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.975
    Hallo wahlo777,

    wenn eine neue Erkrankung während der alten Erkrankung hinzutritt zählen alle Erkranungszeiten mit. Du hättest dich am 05.05.16 arbeitslos melden müssen trotz Arbeitsunfähigkeit mit dem Hinweis der Aussteuerung ( § 145 SGB III Nahtlosigkeit).

    Hast du bei der ersten Nachfrage bei der Agentur für Arbeit angegeben, dass du augesteuert bist? Falls ja, kannst du dich auf die Auskunftspflicht § 15 SGB I berufen.

    Zuständig für die Zeit vom 05.0516 - 16.06.2016 ist die Agentur für Arbeit. Für diese Zeit hättest du auch ALGI nach der Nahtlosigkeit erhalten müssen. Am besten meldest du dich mit dem Schreiben der Krankenkasse bei der Agentur für Arbeit.

    Gruß

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •