Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Bin verunsichert über mein Zeugnis

  1. #1
    Benutzer Avatar von minimike
    Registriert seit
    24.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    18

    Bin verunsichert über mein Zeugnis

    Hi

    Ich wurde für mich überraschend nach wenigen Monaten aus heiterem Himmel gekündigt. Ich habe weder gestohlen, betrogen oder gelogen. War zu jedem stets freundlich und höflich. Die Kündigung erfolgte in der Probezeit mit einer mündlichen Begründung die ich nicht nachvollziehen kann. Ich habe keine "Scheisse" gebaut oder war krankgeschrieben. Man sagte mir es passt einfach nicht ohne weiter auch auf Nachfragen darauf einzugehen. Jedenfalls habe ich mein Zeugnis erhalten und bin bei einigen Vormulierungen Verunsichert.

    Die gekürzte Fassung:

    Mein Name, Geburtsort, Zeitraum der Tätigkeit, Jobtitel

    Die Beschreibung wie sich der Arbeitgeber vorstellt.

    Im Rahmen seiner Position ware Herr XY in verschiedenen Projekten tätig. Zu seinen Hauptaufgaben zählten:

    * Aufbau und Monitoring mit Elastic Search
    * Implementierung von Elastic Search, Elk Stack und Kibana
    * Einführung von Icinga2
    * Programmierung von Nagios Scripten in Bash und Python
    * Beratung zur Umsetzung von Puppet

    Herr XY zeigte ein hohes technisches Verständnis und konnte sich schnell in neue technische und fachliche Themen einarbeiten.
    Auch in Zeiten hohen Arbeitsaufkommens behielt er stest den Überblick

    Seine Arbeitsweise war geprägt durch hohe Zielorientierung, Verantwortungsbewustsein und Einsatzbereitschaft. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war stets einwandfrei

    Wir haben Herrn XY als engagierten und einsatzbereiten Mitarbeiter kennen gelernt, der alle ihm übertragenen Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erfülte

    Das Arbeitsverhältnis endet mit dem heutigen Tage. Wir danken Herrn Hojnik für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine weitere berufliche und private Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

    Ort Datum

    Unterschriften der Geschäftsführer


    Mir behagt der Satz "Seine Arbeitsweise war geprägt durch hohe Zielorientierung, Verantwortungsbewustsein und Einsatzbereitschaft" nicht. Klingt nach planlos, unverantwortlich und faul. Korrekt? Und fehlen da nicht noch einige Sätze?

    Danke für Antworten.

  2. #2
    Profi Avatar von VIERZEHNNOTHELFER
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    1.211
    vollsten Zufriedenheit wäre besser gewesen.
    Hohe Zielorientierung etc. heißt nicht, dass man die Ziele erfüllt hat.
    Das wäre mein Problem.
    Was war die mündliche Begründung der Kündigung?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •