Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Arbeit Befristet

  1. #1
    Aktiver Benutzer Avatar von sanane
    Registriert seit
    15.03.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    35

    Arbeit Befristet

    Brauche dringend hilfe,
    Ich habe einen Befristeten Arbeitsvertrag, der geht bis zum 28.02.2017.
    Am 17.02.2017 habe ich eine Verlängerung für weitere 6 Monate unterschrieben.
    Jetzt habe ich einen anderen Job Angebot bekommen, weil ich mich ja Bewerben musste.
    Der neue Vertrag ist erstmal für 1 Jahr.
    Kann ich am 28.02.2017 den Befristeten Arbeitsvertrag auslaufen lassen ? bitte bedenken dass ich verlängerung unterschrieben habe, kann ich trotzdem sagen ich hör am 28.02 auf, und nehme die Verlängerung nicht an, obwohl er schon unterschrieben ist. ?
    Wie verhalte ich mich richtig.
    Vielen dank

  2. #2
    Avatar von Helga40
    Registriert seit
    13.06.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    5.365
    Du hast einen Vertrag unterschrieben. Wenn du ihn nicht erfüllen willst, musst du kündigen oder den Vertrag aufheben lassen. Wenn die Kündigungsfrist nicht reicht oder der Arbeitgeber nicht mit einer Aufhebung einverstanden ist, musst du selbst überlegen, welcher Job dir wichtiger ist. Zur Arbeit zwingen kann dich niemand, der jetzige Arbeitgeber, dessen Vertrag du dann nicht einhältst, kann dich dann nur zu Schadensersatz heran ziehen.
    :::: Moderator ::::

    - FAQ & Hilfe - ALN-Portal - ONLINE BEWERBUNG - Arbeitsagenturhinweise SGB II -

    Bitte informieren Sie sich unbedingt selbst über die hier behandelten Themen.
    Die von mir gemachten Äusserungen oder Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur
    meine persönliche Meinung wieder und stellen auch dann keine Rechtsberatung dar,
    wenn ich meine persönliche Auffassung zu Rechtsvorschriften oder ihrer Anwendung äußere.
    Hier verlinkte, auszugsweise oder vollständig wiedergegebene Pressemeldungen geben
    nicht unbedingt die Meinung des Forumsbetreibers oder der Moderation wieder.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Hinweis in eigener Sache:
    Der Betrieb einer Webseite kostet neben viel Arbeit in unserer Freizeit auch Geld für
    die Servermiete und den Traffic.Wenn Sie also meinen, das Ihnen hier weitergeholfen wurde,
    würde sich der Forenbetreiber auch über eine kleine Spende wirklich freuen.
    Für diesem Fall bitten wir die Kontonummer für Spenden per PN bei den Moderatoren zu erfragen.

  3. #3
    Aktiver Benutzer Avatar von sanane
    Registriert seit
    15.03.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Helga40 Beitrag anzeigen
    Du hast einen Vertrag unterschrieben. Wenn du ihn nicht erfüllen willst, musst du kündigen oder den Vertrag aufheben lassen. Wenn die Kündigungsfrist nicht reicht oder der Arbeitgeber nicht mit einer Aufhebung einverstanden ist, musst du selbst überlegen, welcher Job dir wichtiger ist. Zur Arbeit zwingen kann dich niemand, der jetzige Arbeitgeber, dessen Vertrag du dann nicht einhältst, kann dich dann nur zu Schadensersatz heran ziehen.
    Würde ich nach ein Jahr, falls keine verlängerung erfolgt, eine Sperre von Amt bekommen ? weil ich selbst gekündigt habe, ohne die frist einzuhalten. Ich gehe ja von Arbeit in Arbeit. ?
    Vielen dank

  4. #4
    Avatar von Helga40
    Registriert seit
    13.06.2009
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    5.365
    Wieso? Du konntest zwischen einem halben Jahr Job und einem Jahr Job wählen und hast das bessere Angebot gewählt. Wieso sollte es dafür eine Sperrzeit geben?
    :::: Moderator ::::

    - FAQ & Hilfe - ALN-Portal - ONLINE BEWERBUNG - Arbeitsagenturhinweise SGB II -

    Bitte informieren Sie sich unbedingt selbst über die hier behandelten Themen.
    Die von mir gemachten Äusserungen oder Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur
    meine persönliche Meinung wieder und stellen auch dann keine Rechtsberatung dar,
    wenn ich meine persönliche Auffassung zu Rechtsvorschriften oder ihrer Anwendung äußere.
    Hier verlinkte, auszugsweise oder vollständig wiedergegebene Pressemeldungen geben
    nicht unbedingt die Meinung des Forumsbetreibers oder der Moderation wieder.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Hinweis in eigener Sache:
    Der Betrieb einer Webseite kostet neben viel Arbeit in unserer Freizeit auch Geld für
    die Servermiete und den Traffic.Wenn Sie also meinen, das Ihnen hier weitergeholfen wurde,
    würde sich der Forenbetreiber auch über eine kleine Spende wirklich freuen.
    Für diesem Fall bitten wir die Kontonummer für Spenden per PN bei den Moderatoren zu erfragen.

  5. #5
    Profi Avatar von Pharao
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10.875
    Zitat Zitat von sanane Beitrag anzeigen
    Ich habe einen Befristeten Arbeitsvertrag, der geht bis zum 28.02.2017.
    Am 17.02.2017 habe ich eine Verlängerung für weitere 6 Monate unterschrieben.
    Jetzt habe ich einen anderen Job Angebot bekommen, weil ich mich ja Bewerben musste.
    Der neue Vertrag ist erstmal für 1 Jahr.
    Hi,

    wäre die neue Arbeitsstelle an sicht irgendwie "besser" als die aktuelle (also ohne das wir jetzt auf die unterschiedlichen Befristungen eingehen)?

  6. #6
    Aktiver Benutzer Avatar von sanane
    Registriert seit
    15.03.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Pharao Beitrag anzeigen
    Hi,

    wäre die neue Arbeitsstelle an sicht irgendwie "besser" als die aktuelle (also ohne das wir jetzt auf die unterschiedlichen Befristungen eingehen)?
    Ja. Erstmal ist das Keine Zeitarbeit. Es besteht die Chance auf Festvertrag.
    Zur zeit bin ich bei einer Zeitarbeit Firma beschäftigt.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •