Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Welche Fortbildungen/Umschulungen während ALG 1 möglich/gefördert

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1

    Welche Fortbildungen/Umschulungen während ALG 1 möglich/gefördert

    Hallo Forenmitglieder,

    meine Situation ist, dass ich seit einem Monat arbeitslos bin. Für meine Tätigkeit als Buchhalter/Steuerfachangestellter gibt es zwar Angebote in meinem Umfeld, allerdings werden fast überall Kenntnisse im Lohn und Gehaltsbereich gefordert.
    Meine Beraterin bei der Agentur schlug mir vor, eine Weiterbildung zum Lohn und Gehaltsbuchhalter zu machen, die von der Agentur gefördert wird.
    Was für Kurse werden für gewöhnlich bei der Agentur anerkannt?
    Ich würde einen Kurs zum Lohn und Gehaltsbuchhalter machen, allerdings werden die Kurse von Kursnet in Städten mit einiger Fahrzeit von mir abgehalten und dauern mehrere Monate. Es werden auch andere Kurse angeboten z.B. von DATEV, welche deutlich kürzer sind, und z.B. Online abgehalten werden und zum Teil aus Selbststudium bestehen, aber werden diese vom Amt gefördert?

    Außerdem möchte gerne in ein anderes Berufsfeld umsteigen und eigne mir bereits seit Monaten selbst Kenntnise dazu an. Von dem Beratungsgespräch bei der Agentur weiss ich, dass nur Weiterbildungen in meinem bisherigen Berufsfeld finanziell unterstützt werden, aber wie ist das, wenn ich keine finanzielle Unterstützung brauche? Bleibt der ALG1 Anspruch bestehen, wenn ich selbst einen Kurs in einem anderen bereich bezahle?

    MfG

  2. #2
    Profi Avatar von Pharao
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    10.875
    Zitat Zitat von Herack12 Beitrag anzeigen
    Meine Beraterin bei der Agentur schlug mir vor, eine Weiterbildung zum Lohn und Gehaltsbuchhalter zu machen, die von der Agentur gefördert wird.
    Was für Kurse werden für gewöhnlich bei der Agentur anerkannt?
    Hi,

    welche Kurse förderungsfährig sind, da frägst du am besten deinen zuständigen SB. Allerdings verspreche dir nicht zuviel von Weiterbildungen die letztlich vom Amt bezahlt werden! In erster Linie ist das nur ein Nachweis, das man was in seiner Arbeitslosigkeit gemacht hat und man so vielleicht wieder an einen Job kommt. Auch wenn das jetzt eine sehr pauschale Aussage ist, hinhaltlich sind diese Kurse eher eine reine Enttäuschung.

    Zitat Zitat von Herack12
    Es werden auch andere Kurse angeboten z.B. von *****, welche deutlich kürzer sind, und z.B. Online abgehalten werden und zum Teil aus Selbststudium bestehen, aber werden diese vom Amt gefördert?
    Wenn ich hier mal munter rate darf: sehr wahrscheinlich wird das nicht gefördert werden :-(

    Ob die länge des Kurses was über den Hinhalt aussagt, sei mal dahin gestellt. Aber ein Selbststudium ist nicht für jeden das richtige, sodass du das durchaus mitbedenken solltest. Immerhin sind diese Kurse auch nicht billig (und hier gehe ich mal stark davon aus, das du diese selber bezahlen darfst).

    Zitat Zitat von Herack12
    Außerdem möchte gerne in ein anderes Berufsfeld umsteigen und eigne mir bereits seit Monaten selbst Kenntnise dazu an.
    Ob selbst erlernte Kenntnisse dir deinen Wunsch ermöglichen, das kann ich nicht beurteilen. I.d.R. wollen die AG aber schriftliche, anerkannte Nachweise sehen, gerade wenn es ein komplett anderes Berufsfeld ist. Ein Bäcker ist eben kein Maurer.

    Zitat Zitat von Herack12
    ...aber wie ist das, wenn ich keine finanzielle Unterstützung brauche? Bleibt der ALG1 Anspruch bestehen, wenn ich selbst einen Kurs in einem anderen bereich bezahle?
    Grundsätzlich kannst du dich jederzeit vom Alg1 Bezug (Arbeitslos & Arbeitssuchend) abmelden. Da du ja aktuell Alg1 erhälst, bleibt dein Restanspruch für 4 Jahre bestehen. Bedenke hierbei aber, das du dann auch nicht mehr über das Amt Krankenversichert bist, sodass du dies selber bezahlen musst!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •