Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mustertext für eine Klage beim Sozialgericht

  1. #1
    Aktiver Benutzer Avatar von maleone
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    Fürth/Bayern
    Beiträge
    46

    Mustertext für eine Klage beim Sozialgericht

    Hallo zusammen,

    suche verzweifelt eine Vorlage für eine Klage vor dem Sozialgericht.
    Wer weiß ob sowas existiert und wo ich es herbekomme?

    Gruss maleone

  2. #2
    Avatar von StephanK
    Registriert seit
    27.04.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    11.197

    AW: Mustertext für eine Klage beim Sozialgericht

    So etwas gibt es nicht (und wenn doch, dann wäre vor dem Gebrauch zu warnen). Jeder Fall ist anders und deswegen kann man eine Klage nur auf den einzelnen Fall bezogen formulieren. Mit "Schema F" würde man an der einen oder anderen Stelle bestimmt daneben liegen.

    Wichtig sind vor allem zwei Dinge: Du musst den Klagegegner korrekt bezeichnen und zwar mit der Straßenadresse (keine Postfach-Adresse), und Du musst dem Gericht deutlich zu erkennen geben, was Du willst, also etwa - nur als Beispiel - die ARGE xyz zur verpflichten, Dir Arbeitslosengeld II einschließlich Kosten der Unterkunft in gesetzlicher Höhe ab dem soundsovielten zu zahlen.

    Die Begründung kannst und musst Du frei formulieren. Wenn es ein Widerspruchsverfahren gegeben hat, musst Du eine Kopie des Widerspruchsbescheides beifügen.

    Falls Du lieber auf die Hilfe eines Anwalts/einer Anwältin vertraust, dann such Dir eine/n, der auf Sozialrecht spezialisiert ist und auch auf der Basis von Prozesskostenhilfe arbeitet.
    :::: Moderator ::::

    - FAQ & Hilfe - ALN-Portal - ONLINE BEWERBUNG - Arbeitsagenturhinweise SGB II -

    Bitte informieren Sie sich unbedingt selbst über die hier behandelten Themen.
    Die von mir gemachten Äusserungen oder Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur
    meine persönliche Meinung wieder und stellen auch dann keine Rechtsberatung dar,
    wenn ich meine persönliche Auffassung zu Rechtsvorschriften oder ihrer Anwendung äußere.
    Hier verlinkte, auszugsweise oder vollständig wiedergegebene Pressemeldungen geben
    nicht unbedingt die Meinung des Forumsbetreibers oder der Moderation wieder.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Hinweis in eigener Sache:
    Der Betrieb einer Webseite kostet neben viel Arbeit in unserer Freizeit auch Geld für
    die Servermiete und den Traffic.Wenn Sie also meinen, das Ihnen hier weitergeholfen wurde,
    würde sich der Forenbetreiber auch über eine kleine Spende wirklich freuen.
    Für diesem Fall bitten wir die Kontonummer für Spenden per PN bei den Moderatoren zu erfragen.

  3. #3
    Aktiver Benutzer Avatar von maleone
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    Fürth/Bayern
    Beiträge
    46

    AW: Mustertext für eine Klage beim Sozialgericht

    Hallo StephanK,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Also werde ich mal selbst eine zusammenbasteln. Die Begründungen und Ausführungen habe ich ja schon so ungefähr im Kopf.

    Waren nämlich mehrere Widersprüche, wurden alle in einem Bescheid zusammengefasst.

    PS: Steht eigentlich auch Eltern der Zuschlag für Alleinerziehende zu, wenn
    Kind noch nicht 18 ist, aber aufgrund seines Einkommens aus der BG
    fällt?

  4. #4
    Avatar von StephanK
    Registriert seit
    27.04.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    11.197

    AW: Mustertext für eine Klage beim Sozialgericht

    Zitat Zitat von maleone Beitrag anzeigen
    PS: Steht eigentlich auch Eltern der Zuschlag für Alleinerziehende zu, wenn Kind noch nicht 18 ist, aber aufgrund seines Einkommens aus der BG fällt?
    Nach dem Wortlaut des § 21 Abs. 3 SGB II ja, denn dort ist nicht davon die Rede, dass das Kind auch zur Bedarfsgemeinschaft gehören müsse.
    :::: Moderator ::::

    - FAQ & Hilfe - ALN-Portal - ONLINE BEWERBUNG - Arbeitsagenturhinweise SGB II -

    Bitte informieren Sie sich unbedingt selbst über die hier behandelten Themen.
    Die von mir gemachten Äusserungen oder Kommentare sowie eigene Beiträge spiegeln nur
    meine persönliche Meinung wieder und stellen auch dann keine Rechtsberatung dar,
    wenn ich meine persönliche Auffassung zu Rechtsvorschriften oder ihrer Anwendung äußere.
    Hier verlinkte, auszugsweise oder vollständig wiedergegebene Pressemeldungen geben
    nicht unbedingt die Meinung des Forumsbetreibers oder der Moderation wieder.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    Hinweis in eigener Sache:
    Der Betrieb einer Webseite kostet neben viel Arbeit in unserer Freizeit auch Geld für
    die Servermiete und den Traffic.Wenn Sie also meinen, das Ihnen hier weitergeholfen wurde,
    würde sich der Forenbetreiber auch über eine kleine Spende wirklich freuen.
    Für diesem Fall bitten wir die Kontonummer für Spenden per PN bei den Moderatoren zu erfragen.

  5. #5
    Aktiver Benutzer Avatar von maleone
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    Fürth/Bayern
    Beiträge
    46

    AW: Mustertext für eine Klage beim Sozialgericht

    maleone

    Nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Wenn eine Klage erledigt ist , berichtige ich davon.

    Bis dahin eine schöne Zeit.

  6. #6
    Aktiver Benutzer Avatar von maleone
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    Fürth/Bayern
    Beiträge
    46

    AW: Mustertext für eine Klage beim Sozialgericht

    Hallo zusammen:sensationell:

    habe Klage gegen Arge gewonnen.

    Zuschlag für Alleinerziehende wird auch dann gezahlt,
    wenn Kind aus BG fällt, weil es aus eigenem Einkommen(Lohn, Unterhalt Vater,Kindergeld) seinen Bedarf selbst erzielt. Es kann nur überschiessender Anteil Kindergeld, was es selbst nicht für seinen Bedarf benötigt, abgezogen werden.

    Miete wird in voller Höhe auch über Mietgrenze übernommen.
    Begründung war:
    Die Kaltmiete war nur geringfügig darüber, Arge sollte Ihre Mietgrenzen mal den Gegebenheiten anpassen.
    Es ist mir nicht zuzumuten mein gewohntes Umfeld zu wechseln.

    Auch Kindergeld wird nach dem Zuflussprinzip angerechnet,
    sprich kann nur in dem Monat des Eingangs angerechnet werden. Arge muss hier auch das Zuflussprinzip beachten, selbst bei angeblichen Versäumnissen(Sohn Febr.07 18 J.,KG beantragt Ende Januar 07, Bearbeitungsdauer laut Kindergeldkasse 4-6 Wochen)Zahlung war immer der 10te des Monats, also rechtzeitig gestellt. Durch Verzögerungen der Kindergeldkasse erst am 2. April gezahlt, habe mehrmals telefonisch nachgefragt, wurde immer bestätigt Geld wird im März noch angewiesen, selbst ohne Bewilligungsbescheid.

    Also gebt nie auf, eine Klage könnt Ihr auch selbst vor dem Sozialgericht einreichen und selbst führen.Gibt aber auch die Möglichkeit über einen Beratungsschein(Anwalt).

  7. #7
    Profi Avatar von efge
    Registriert seit
    03.07.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    2.851

    AW: Mustertext für eine Klage beim Sozialgericht



    Das freut mich, das Du Erfolg hattest.

    Zitat Zitat von maleone Beitrag anzeigen
    Also gebt nie auf, eine Klage könnt Ihr auch selbst vor dem Sozialgericht einreichen und selbst führen.Gibt aber auch die Möglichkeit über einen Beratungsschein(Anwalt).
    Mein bzw. unser Reden. ;-)

    Wenngleich ich, in einem ähnlichen Fall, gerne rechtsanwaltliche Hilfe in Anspruch nahm.

Ähnliche Themen

  1. 30.000 Hartz-IV-Fälle beim Berliner Sozialgericht
    Von ALN - Robot im Forum Aktuelle Meldungen aus dem Arbeitslosen NETZ
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 16:30
  2. Klage erheben vorm Sozialgericht aber wie ???
    Von CaineOL im Forum ALG I - Abgelehnte Anträge + Widerspruch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 19:15
  3. Verhandlung beim Sozialgericht Bremen
    Von mick im Forum ALG I - Abgelehnte Anträge + Widerspruch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2006, 17:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •